Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Sikhs

«« | Seite 2 von 2
Thema: Sikhs
Autor Beitrag


Beitrag #51 - erstellt: 06. August 2008
@ hochzeit zwischen sikh und christin: es kommt immer auf die einstellung der eltern an ob sie sowas erlauben. und für viele ist es in indien normal, dass die frau nach der hochzeit der religion des mannes angehört - kann natürlich zu diskussionen führen, wenn man darüber net vorher spricht.

---
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #52 - erstellt: 06. August 2008
achso...ja, okay....danke Smily "dankedankedanke"

---
nach oben


Beitrag #53 - erstellt: 03. Oktober 2008
ähm eine frage ich dacht die sikhs targen immer ein turban also ich hab einen in der klasse der trägt keinen wieso??

---
http://www.kuchkuchhotahai.de.tl

Bollywood meri zindagi hai...x3
nach oben


Beitrag #54 - erstellt: 04. Oktober 2008
@ LaSu: Dein Klassenkamerad trägt keinen Turban, weil er nicht getauft (und noch zu jung für den Turban) ist. Die Taufe der Sikhs erfolgt erst im Erwachsenenalter, wenn der Mann wirklich bereit ist, sich ganz genau an die Regeln des Sikhismus zu halten.

Wenn Du mehr über Sikhs und ihre Religion lesen möchtest, schau mal hier: www.sikh-religion.de.

nach oben


Beitrag #55 - erstellt: 04. Oktober 2008
achso danke jetzt weiß ich bescheid!!!Smily "dankedankedanke"

---
http://www.kuchkuchhotahai.de.tl

Bollywood meri zindagi hai...x3
nach oben


Beitrag #56 - erstellt: 05. Oktober 2008
@lasu letztendlich bleibt die entscheidung beim mann ob er den letzten schritt geht und die rituale vollzieht die ihn auch verpflichten sich die haare nicht zu schneiden (bart, kopfhaare, etc etc.) damit verbunden ist natürlich auch das tragen des turbans (manche jungen sikhs tragen auch so komischen hauben oder wie man das nennen will, glaub die kommen ursprünglich ausm sportbereich, weils "cooler" wirkt)

und andere sikhs sind dazu nicht bereit und tragen keinen turban, keinen bart, schneiden sich die haare. erkennen tust du sie nur noch am armreifen und oft auch an der halskette die viele tragen.

bei dem ganze hängt auch viel von der einstellung der eltern ab. die jungs tragen ja auch oft nur so tücher über ihre zu nem knoten gebundenen haare. bis sie selber entscheiden ob sie sich taufen lassen oder net.

zu diesem "haare nicht abschneiden" es gibt natürlich auch solche sikhs die das von ihren frauen verlangen, dh kein beine enthaaren, kein achsel rasieren, kein haareschneiden, kein gar nix - gerade für westliche frauen ist dann so ne aussage wie "du darfst das nicht machen, das ist nicht gut" ne hammer ansage.

---
nach oben


Beitrag #57 - erstellt: 05. Oktober 2008
also mein freund ist auch sikh und würde nie einen turban tragen. es kommt auf die einstellung an und das ist nicht nur bei den Indern, die im Westen leben so. Auch in Punjab selber wirst du genug Sikhs sehen, die mit kurzen haarschnitt und ohne Turban herumlaufen

nach oben


Beitrag #58 - erstellt: 05. Oktober 2008
bei uns in wien rennen va die jungen mit kurzen haaren und ohne bart rum, von 10 sikhs is 1 mit turban

---
nach oben


Beitrag #59 - erstellt: 15. Oktober 2008
also ich hab in wien auch noch keinen einzigen sikh mit turban gesehen.....ich hab auch nur einmal in meinem leben einen echten sikh hier bei uns in der gegend gesehen... . also so oft rennen die hier nicht mit rubanen rum...

---
nach oben


Beitrag #60 - erstellt: 21. Juni 2009
Hey!
In manchen Städten gibt es mehr Sikhs in anderen weniger.
Bei uns in Frankfurt gibt es viele, nicht nur allein die in Gurdwara kommen.
Ich kenn auch viele Sikhs, die Turban tragen.
Wie IndianGirl schon gesagt hat, es kommt auf die Einstellung an.
Ich z.B. bedeckte meine Haare nicht und schneide sie.
Aber sonst bin ich 100% Sikh von meiner Einstellung.
Mein Bruder hat früher auch einen Turban getragen, hat ihn aber abgelegt als er nach Deutschland, da es früher anders war als heute.

nach oben


Beitrag #61 - erstellt: 27. Juni 2009
@punjabikaur: ein kumpel von mir ist sikh und wohnt in indien. er hat auch zwei schwestern und ich kenne die ganze familie ziemlich gut und keiner von den mädchen und frauen bedecken sich die haare... das ist ja eigentlich eher nur auf festen oder in nem winzigen dorf so.

---
nach oben


Beitrag #62 - erstellt: 28. Juni 2009
ja ich bedeckte meine haare auch nur wenn ich gurdwara gehe sonst nicht.
ich finde es ist ansichtssache...

nach oben


Beitrag #63 - erstellt: 30. Juni 2009
ja, wenn man in die gurudwara geht ist das ja was anderes, aber ich meine so im privaten bereich,wie zu hause oder so...

---
nach oben


Beitrag #64 - erstellt: 05. September 2009
Ralph Caspers hat sich zeigen lassen, wie Sikhs ihren Turban wickeln:

http://www.wdrmaus.de/sachgeschichten/sachgeschichten/sachgeschichte.php5?id=313

nach oben


Beitrag #65 - erstellt: 07. September 2009
cooles video, danke

---
nach oben


Beitrag #66 - erstellt: 08. September 2009
Zitat von BollysongRani:
Ralph Caspers hat sich zeigen lassen, wie Sikhs ihren Turban wickeln:

http://www.wdrmaus.de/sachgeschichten/sachgeschichten/sachgeschichte.php5?id=313


Vielen Dank für das Video :). Hat mich schon immer mal interessiert, wie sie das machen. Mir ist noch nie aufgefallen, dass die eine Seite glatt ist und die andere nicht *hehe*. Wie lustig. Aber gibts nicht auch Premade bzw. ready made Turbans?`Ein Bekannter hat sich in Indien schon die Haare schneiden lassen (sozusagen in Vorbereitung auf sein Leben in London^^). Er trug jedoch weiterhin einen Turban um das zu verheimlichen. Der Turban war aber monströs und richtig groß. Ohne Haare bzw. gaaaaaaaanz lange Parandis (unwahrscheinlich, da eigenes Haar wirklich kurz?) ginge das ja gar nicht. Oder doch?

Die fertigen sind ja anscheinend, wenn es nicht um eine Hochzeit geht, seeeeeeehr verpönt (" [...] kämme dein Haar zwei Mal täglich und binde dir jedes Mal einen neuen Turban [...] "). Aber man weiß ja schließlich nie?

nach oben


Beitrag #67 - erstellt: 21. September 2009
die ready-made siehst auf einen blick und hier in wien tragen die punjabis immer selbstgewickelte

@haarlänge die ist völlig schnuppe unterm turban. haben hier viele jungs die aus modegründen die haare ganz kurz tragen u die aber für bhangraauftritte etc manchmal nen turban sich wickeln. und es gibt ja verschiedene wickeltechniken wie beim sari je nach gegend, gruppierung usw usf

---
nach oben


Beitrag #68 - erstellt: 04. Oktober 2009
http://www.faz.net/s/RubF9F0C6B7630641BA8633358C2FCB6213/Doc~E2A8982ABF3DF474CB02547083BFC744D~ATpl~Ecommon~Scontent.html

nach oben


Beitrag #69 - erstellt: 25. April 2010
mein(ex)Mann trägt seit seinem 13. Lebensjahr keinen Turban mehr..auch sein Vater und Bruder nicht..
sein Schwager trägt nur zum beruflichen Zweck einen , da er bei der Polizei arbeitet, sein Sohn ( 6 Jahre alt) trägt einen sowie sein Vater.
soweit mir bekannt ist ..tragen die einen Turban , die sich der Sikhbruderschaft verpflichten..der sogenannten Khalsa..

"Khalsa bedeutet "rein" ..es kommt aus dem arabischen und stammt aus dem Wort Khalis und bezieht sich auf alle getauften Sikhs. Das Khalsa wurde ursprünglich als Militärauftrag „der Heiligsoldaten“ am 30. März 1699, von Guru Gobind Singh, der zehnte Sikhguru hergestellt. Es war der Name, der allen seinen Schülern gegeben wurde, die in der Amrit Sanchar Zeremonie getauft wurden
Khalsa Sikhs erkennt man an den fünf K´s und den Namen Singh und Kaur. Dieses geschieht, nachdem man zum Sikhismus getauft worden ist. Der zehnte Sikhguru, Guru Gobind Singh hat sie beim Baisakhi Amrit Sanchar 1699 eingeführt ,das jeder Sikh den fünf K´s folgen muss ..sie sind nicht nur ein Symbol sondern auch Verpflichtung des Glaubens. Ein Sikh, der in die Khalsa eingeleitet worden ist, bekannt auch als Khalsa Sikh oder Amritdhari,glaubt an all die Lehren von Sikhismus und den Unterricht der Sikhgurus.
So ist das Khalsa die Anerkennung jedes Sikhs, der dem Text vom Granth Sahib folgt.

KES = ungeschnittenes Haar ~ bedeutet Würde, Respekt vor der Schöpfung ,Abgerenzung von der asketischen Tradition

KIRPAN = Schwert ~ bedeutet Gerechtigkeitssinn, gesellschaftliche Verantwortung, Gnade und Selbstachtung

KANGHAS = Holzkamm ~ bedeutet Reinheit

KARRA = eiserner Armreif ~ bedeutet die Allgegenwart Gottes

KASHAIRA = Boxershorts ~ bedeutet praktisch orientierte Lebensweise und Abgrenzung von der Dhoti "

Quelle: wikipedia und http://mera-punjab.repage3.de

und hier noch ein Link ..Zitate aus dem Guru Granth Sahib Ji http://www.sikhi.de/

---
nach oben


Beitrag #70 - erstellt: 09. März 2012
Auch in Kenia leben viele Sikh, sie kamen ins Land, als die Engländer die Ugandabahn von Mombasa bis zum Victoria See bauten. Damals wurden bei Voi die Camps von einem Löwen überfallen, der mehrere Einheimische tötete. Als deswegen die Schwarzafrikaner davon liefen, wurden die Inder geholt. Aus den billigen Kulis wurde eine Schicht, die die Wirtschat des Landes in der Hand hält. Auf meiner homepage www.kaufpress.com findet ihr beim thumbnail KENYA Bilder vom Sikh-Tempel in Mombasa. Zum Beispiel ist der Chef von Volkswagen Kenya ein Sikh, er ist gleichzeitig auch der oberste Freimaurer des Landes. Ich bin übrigens seit 1982 - als ich als Beifahrer bei der Himalya-Rallye in Indien mitfuhr - ein Sikh, trage auf der rechten Hand einen Kara und habe immer ein Messer in der Hosentasche.Foto Sikh-Tempel Mombasa

---
http://s7.directupload.net/file/d/2824/bsiy79eq_jpg.htm
nach oben
Produktempfehlungen

1 2
Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen