Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Sex in Indien!

Seite 1 von 2 | »»
Thema: Sex in Indien!
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 19. September 2005
Hi @ all! Habe im Stern den Bericht Sex in Indien gelesen. Gemein wie die Frauen unterdrückt werden. Es leben 30 mio. mehr Männer in Indien. Frauen gelten nämlich als Untat. Beim Sex dürfen Frauen nicht zum Höhepunkt kommen. Sex ist nur zum Kinder kriegen da. Einfach unfähr,oder?! Wie sieht ihr das ganze? MFG Liba

---

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 19. September 2005
na bumm also naja ich denke nicht das man das heute wirklich so streg sieht vl war das damals so und sie wollen das die "tradition " weiter bestehn soll. ich denke mal das die jugendlichen diese tradition brechen werden. ich kann mich auch irren aber das ist für mich unvorstellbar*sfg* das man ein leben führen muss ohne ...naja ihr wisst schon*hrhr*Smily "rotwerd"

---
Namaste

Hilfe | Forenteam
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 19. September 2005
ich kann nur das wiedergeben was im stern steht, aber die presse sieht es ja immer irgendwie anders.

---

nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 19. September 2005
also allein wegen kamasutra usw. kann ichs mir nur schwer vorstellen aber va müssen sie bei einer hochzeit vor dem priester verpflichten die 3 wichtigsten gebote zu beachten und einzuhalten und das wären:
1.religiöser Gehorsam
2.das zeugen vieler Söhne
3.Spaß am Sex ( kein Witz, da stimmt wirklich)
also punkt 3 wiederlegt des somit ;)

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 19. September 2005
also wegen der indischen liebeskunst kann ich mir das net vorstellen@Liba
früher war das sicher noch so heute hat es sich gelegt ok Indien ist immer noch religiös aber es ist nicht mehr so wie früher.
achtung: der stern schreibt immer und übertreibt immer was Länder Politik etc angeht.
sicher hast du den artikel in der sonderausgabe des sterns gelesen hab so´n ding auch mal gelesen furchtbar.vergiss den stern!lies lieber dann bücher über Indien

nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 19. September 2005
schmirblatt@stern ...

---
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 20. September 2005
also ich meine ja nur. Ihr könnt mir ja jetzt nicht vorwerfen ich würde sch... schreiben, ich hab halt nur geschrieben, was ich gelesen habe. Ihr dürft aber nicht vergessen, das die Menschen in Indien zum größten Teil arm sind und das der Glanz von Bollywood nicht viel mit der Realität zu tun hat. Die Jugend muss nunmal den Eltern gehorchen. Auch wenn es hart klingt, die Jugend wird (so denke ich) auch noch jahrelange, den erwachsenen unterdrückt sein, so auch die Frauen gegenüber den Männern. Die Menschen selber sagen, das sie eine bestimmte Person nicht heiraten dürfen, da diese nicht in den Kasten der elterlichen vorstellungen passt. Aber ich finde jeder sieht das anders.

---

nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 20. September 2005
jo@liba stimmt schon also das mit dem umgang der menschen hat sich wesentlich gebessert!
jo aber die armut ist halt sehr schlimm hab auch mal so´n thread gemacht unter "indien widerlich?
aber und das darf man net vergessen indien ist sehr sehr groß
es soll auch richtig geile luxus gegenden geben mit schöner kultur gebäuden läden natur etc.
und die bw-stars halten sich ja eh in den gehobenen viertel auf die haben da sicher so´n "berverly hills" wie die hollywoodstars
wenn man als touri hinfährt kann man ja auch in so´n viertel fahren indien soll net so teuer sein

nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 20. September 2005
indien ist supergünstig: du bekommst ne luxussuite für 50€ am tag (wohnst in nem ehemaligen palast, mit essen u trinken u luxusdinner u was weiß ich noch allem) ... in europa zahlst dich blöd für eine nacht in nem ähnlichen luxusladen

---
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 26. Oktober 2005
da ich mit einem Inder zusammenbin, weiß ich wie sehr er es genießt, hier mit mir händchenhaltend oder küssend rumlaufen zu können. das ist in Indien wohl fast unmöglich, aber hinter "verschlossenen türen" geht es auch nicht recht viel anders zu, wie bei uns...das Problem ist halt höchstens, das eben noch der Großteil der Ehen arangiert ist und daher (ohne Liebe) dann wahrscheinlich nicht soviel Spaß beim Sex aufkommt...

nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 26. Oktober 2005
Smily "top" Smily "top" Smily "silberblick" Also ich kann es mir auch nicht denken das es so Streng
dort gemeint ist kann ja dsein das es früer so was aber naja
heute ...... glaub ich nicht ....und wenn das wirklich so ist naja
dann tuen die frauen mir richtig leid

nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 27. Oktober 2005
na ja beiden moslems ist es auch so das man vor der ehe mit keinem mann schlafen darf!!
ich weiß nicht so schlimm finde ich es nicht!!
denkt doch mal daran wieviele kinder ,kinder kriegen und sowas gibt es bei den moslems nicht !!
also ich könnte es mir schon vorstellen na ka

ichbi ja selber noch ein kindSmily "smilesmile" und denke nicht an sowas!!Smily "silberblick" Smily "silberblick"

---
My name is Khan
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 27. Oktober 2005
brav, Kajol...Smily "top"

Ich find es auch okay, so wie es ist. Wem schadet es denn, bis zu einer vernünftigen und einer ernsthaften andauernden Beziehung zu warten mit dem Sex?!

nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 27. Oktober 2005
Also Stern schreibt Sensationsberichten, aber was sie schreiben, gilt wirklich nicht fürs ganze Land. Zum Thema SEX kann ich nur schreiben, daß es in erster Linie von den partnern abhängt, wie er oder sie mit dem Thema "Sex" in seiner / ihrer Partnerschaft umgeht. Komm, es kann überall der fall sein, daß Frauen sich einschränken müssen oder nicht ganz frei sich entfalten können. Meistens leiden die Frauen. Das kann in Europa sein, in Africa, Arabien oder Hinterindien. Ich kenne einige Pakistanis und Türkische Frauen, die hier leben und es sehr schwer haben in der Partnerschaft, genauso kenne ich eine Deutsche, die regelmäßig von ihrem "Deutschen" Mann geschlagen wird, wenn sie sich nicht bereit erklärt, mit ihm zu schlafen. Also in der Beurteilung eines Volkes muß man sehr vorsichtig sein und nicht wegen eines Berichts, das sicherlich teils recherchiert ist, das fürs ganze Volk annehmen...

Ich habe in meinem "Indien-Archiv" Einiges an Berichten und Artikel aufbewahrt, wo zu lesen sind, wie sich die Frauen in Indien zur Gegenmaßnahmen greifen und den Männern retour-kutsche geben, wenn sie sich daneben verhalten oder wenn die Frauen sich verletzt und beleidigt fühlen. Amusiert las ich in einem Bericht, daß einige Frauen sich organisierten da ihre Männer regelmäßig tranken und besoffen nach Hause kamen. Dann prügelten sie in dem Rauschzustand ihre Frauen. Die Frauen schlugen zusammen die Männer rot und blau. Das geschah mehrmals. Danach ließen die Männer und tranken nicht mehr....auch schonten sie ihre Frauen.

Smily "winke"

nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 04. November 2005
Den Bericht im Stern habe ich auch gelesen und war auch total überrascht, aber wirklich glauben tue ich nicht alles was da stand. Das will ich dann wirklich von einem Inder oder einer Inderin persönlich hören. Das die hochzeiten meistens arangiert sind und in der Öffentlichkeit Zärtlichkeiten verboten oder eher unerwünscht sind, glaube ich schon, denn das gibt es in vielen Ländern und die Arangierung sieht man ja auch in BW-Filmen.

---
Gib mir keine Logik. Gib mir Gefühle.
Billy Wilder
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 04. November 2005
Hallöchen,

ich denke das ist wie bei jeder Zeitung,sie haben einen Story(zum Beispiel Indien,ich denke auch deswegen weil nun in Deutschland ein Bollywood Boom is ;) ) und da müssen sie natürlich auch die Story gut verkaufen und wie macht man das indem man Sachen reinsteckt,die zum Teil nicht stimmen damit genug Diskussionsstoff vorhanden ist.

Was ich zu dem Thema sagen kann was Moslems betrifft würde ich mal sagen ist es nicht mehr "so" streng wie manche glauben.

Und wie oben schon erwähnt wurde,im Grunde genommen ist es doch noch was Wichtiges wenn eine Frau sich für den "richtigen" Mann entschieden hat und erst dann den ersten Sex haben wird.

Ist nur so eine Gedanke von mir :).

Gruss Dusk

nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 04. November 2005
Also die unterdrückung ist schon in vielen teilen von indiens vorhanden, aber so wie es die medien oftmals darstellen ist es nicht.

Auf der anderen seite müssen wir auch irgenwo manche arggewohne im ausland aktzeptieren, da sie es nicht anders kennen, genauso wie wir es nicht kennen hier als frau uns komplett unterdrücken zu lassen.

Aber wie manche es schildern, so extrem ist es nicht, es ist eher so wie dusk es so schilderte.

Und ich überzeuge mich so oder so lieber mit meinen eigenen Augen und ohren, egal worum es geht. Smily "smilesmile" Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"

Smily "smile" Smily "smile" Smily "smile"

---
http://shayen.oyla10.de
nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 04. November 2005
Also in indien ist es mit der unterdrückung usw. wirklich nicht so wie es im STERN stand und früher war aber anders als in deutschland ist es schon...
Ich habe von meine großeltern gehört das es in indien keine one-night-stands gibt, weil sie sonst ihren Gott beleidigen würden oder so was...
aber es gibt halt doch welche die kümmert das nicht (insbesondere Jugendliche Smily "silberblick" )

LG Smily "winke" Smily "winke"

nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 04. November 2005
Ist es über all in Indien noch so mit dem Sex? und is es heut zu Tage noch so stren? des is ja wohl echt unfair die Männer haben ihren Spaß und die Frauen dürfen nur Kinder kriegen also ne des geht ja gar net Smily "nichtgut"

---
Nur die wahre Liebe wird unsterblich sein. Mohabbatein
nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 05. November 2005
hm, ich war vor ca. 4 jahren für ein jahr in indien und hab in sachen sex sowohl das eine, als auch das andere extrem kennengelernt. hab die stern-sonderreportage auch gelesen und hab dabei nur gedacht: "yeah, so etwas hast du dort auch mitbekommen"...besonders wichtig ist hier das "AUCH"...
natürlich gibt es sehr viele traditionell denkende menschen, die noch sehr im großfamilen-, zweckheirats-und kastendenken festhängen. ist ja auch klar, denn die meisten inder wohnen auf dem land und sind weitgehend unberührt vom westlichen leben..
man könnte also meinen, dass es in großen städten anders ist....das mag auf eine kleine schicht auch wirklich zutreffen...in mumbai und in pune( 200 km von mumbai entfernt) habe ich leute in meinem alter kennengelernt, die sich geradezu bemüht haben möglichst westlich und vor allem in sachen beziehungen und sex locker rüberzukommen...die jungs allerdings noch viel mehr als die mädels...mit denen wird nämlich auch in ganz modernen familien noch wesentlich strenger umgegangen als mit söhnen...zumindest nach allem, was ich mitbekommen habe...scheinbar müssen mädchen dort tatsächlich sehr darauf achten, ihren guten ruf nicht zu verlieren, da sie sonst nicht verheiratet werden können und im schlimmsten fall auch noch ihre eigene familie gegen sich hätten.
ich hab versucht, das ganze vorsichtig auszudrücken, weil ich nicht so rüberkommen möchte, als würde ich ganz indien für rückständig und intollerant halten...so ist es nämlich echt mal nicht!
ich glaube nur, dass inder in sachen sex ganz anders denken als wir...bei uns ist "pimpern, oder nicht-pimpern" vor allem eine persönliche entscheidung...und mal ganz im ernst, bei uns ist sex auch vor der ehe absolut gesellschaftlich akzeptiert....in indien allerings immer noch ein schlimmer tabubruch...

---
suche jungen ambitionierten bw-star....ledig und kinderlos...rauchen und haustiere erlaubt...vegetarier wären ok, aber nicht zwingend...
nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 05. November 2005
ah ja danke für die Info@vaidehi!
sag aber net "pimpern" das wort klingt furchtbar asozial
aber ich dachte mir schon das das mit dem sex in indien wohl so ähnlich gehandhabt wird.
aber indien ist ja auch sehr groß

nach oben


Beitrag #22 - erstellt: 06. November 2005
lol....asozial? hm, ich finds eher niedlich(so wars nämlich auch gemeint), aber bevors falsch aufgefasst wird, lass ich´s lieber. hast schon recht aishwarya...
witzig, dass alle diesen stern-bericht gelesen haben...
wusstet ihr übrigens, dass es in indischen discos so geregelt ist, dass typen nur in begleitung einer frau zutritt haben? -> das ist ganz interessant, weil man damit verhindern will, dass mädchen belästigt werden, wenn sie weggehen. deswegen dachte man sich, dass männer, die sowieso schon eine frau dabei haben, sich vermutlich nicht so aggressiv an andere frauen ranschmeissen...was sagt ihr dazu?

---
suche jungen ambitionierten bw-star....ledig und kinderlos...rauchen und haustiere erlaubt...vegetarier wären ok, aber nicht zwingend...
nach oben


Beitrag #23 - erstellt: 06. November 2005
ich mag diese ausdrücke net (pimpern,vögeln ,nagel,poppen) pfui!!!!!

is klar wenn ne junge frau alleine in ner disco ,kneipe o-ä ist kommen die kerle an wie die ratten.ich finde das ist gut das dass so in indien gehandhabt wird.
aber was ist wenn der mann seine schwester mitbringt?

nach oben


Beitrag #24 - erstellt: 06. November 2005
naja, das kann passieren, klar....aber vor seiner schwester wird vermutlich kein indischer mann mädels anmachen und gleichzeitig seine schwetser auch vor typen schützen....ist vielleicht ganz gut so, aber ich finde es übel, dass diese schutzmaßnahmen für frauen überhaupt nötig sind...

---
suche jungen ambitionierten bw-star....ledig und kinderlos...rauchen und haustiere erlaubt...vegetarier wären ok, aber nicht zwingend...
nach oben


Beitrag #25 - erstellt: 23. Januar 2006
Smily "tutmirleid" Ich glaube nicht das in Indien sich etwas gebessert hat, hoffe es aber dafür hört man von Indern selbst zu krasse dinge.

Die haben den totalen dickkpf in solchen sachen. ich finde das einfach schrecklich und mist das wir nichts machen oder vewrändern können. Nicht mal helfen, lassen die Frauen auch garnicht zu nicht mal die die hier leben.................Smily "tutmirleid"

---
gelöscht, da zu groß
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #26 - erstellt: 24. Januar 2006
Hey, vielleicht gefällt Dir das österreiche Wort besser: pudern Smily "smilesmile"

@ vaidehi: Fand Deinen Bericht klasse! Wie war das Jahr sonst für Dich? Oder ist das jetzt zu sehr Off Topic?!

nach oben


Beitrag #27 - erstellt: 12. Februar 2007
oh mein gott das sind ja nicht gerade schöne Dinge die man hier hört!
Aber ich denke mal das sich das auch alles ändert. die Jugend wird ja auch nicht mehr gerade viel von diesem Thema halten. Zeitungen zufolge schenke ich sowieso fast keinem Glauben mehr...
Aber hoffen wir mal das das für die Frauen in Indien nicht wirklich von Realität ist...
glg Juju

---

Schaut doch mal bei meiner FF: "Mein neues Leben mit Shah Rukh Khan", vorbei würde mich freuen!
Wirklich SRK_KRANK!
GLG an meine MAYA und ShahrukhGirly HEL
nach oben


Beitrag #28 - erstellt: 12. Februar 2007
Ich denke die Inder oder auch Männern in der ganzen welt...die da engstirnig aufwachsen und an alte dinge festhalten...wenn man mit solchen verheiratet is dann weiss ich das die Frauen es nicht leicht haben....und sich daraus auch nicht befreien können.....Smily "nichtgut"

Aber andererseits muss ja auch nicht nur der totale grenzenloser S. der schönste oder bessere sein...daher kann ich den Frauen aller welt nur wünschen das sie sich befreien könnten....Denn ich würde niemal s glauben das es nur in Indien so íst...Smily "wink"

---
nach oben


Beitrag #29 - erstellt: 23. Juni 2007
Zitat von Ladymay:
Ich denke die Inder oder auch Männern in der ganzen welt...die da engstirnig aufwachsen und an alte dinge festhalten...wenn man mit solchen verheiratet is dann weiss ich das die Frauen es nicht leicht haben....und sich daraus auch nicht befreien können.....Smily "nichtgut"

Aber andererseits muss ja auch nicht nur der totale grenzenloser S. der schönste oder bessere sein...daher kann ich den Frauen aller welt nur wünschen das sie sich befreien könnten....Denn ich würde niemal s glauben das es nur in Indien so íst...Smily "wink"


Du hast absolut recht. frauen haben es nicht leicht mit solchen Männern. Es ist nict nur in Indien so das gibt es eigentlich überall.

nach oben


Beitrag #30 - erstellt: 13. Juli 2008
Ich habe 6 Monate in Indien gelebt.
In Indien herrscht eine hysterische Panik vor dem Thema Sex ganz allgemein.
Sexuelle Selbstbestimmung oder persönliche Freiheit sind in Indien unbekannte Begriffe. Die indische Gesellschaft ist weitestgehend äußerst reaktionär, restriktiv, patriarchalisch und materialistisch.
Es gibt keine Frauen die alleine leben und ein Zusammenleben von unverheirateten Paaren ist undenkbar.
Witwen sind gesellschaftlich geächtet und weibliche Föten werden abgetrieben. Jedes Jahr werden tausende Ehefrauen von ihrem Ehemann ermordet, oft bei lebendigem Leib verbrannt, um bei der nächsten Heirat erneut Mitgift zu kassieren.
Das Thema Sex ist tabu.
Dafür ist das Rotlichtviertel in Bombay eines der größten der Welt, mit 200 000 Nutten und manche Nutten in Indien werden buchstäblich in Käfigen gehalten. Des weiteren sind alle Straßenkinder Opfer sexuellen Missbrauchs.
Europäerinnen gelten in Indien pauschal als Huren und europäische Männer generell als Sittenstrolche.
Vielleicht habt ihr mitbekommen dass es in Indien ein Problem war als der französische Präsident Sarkozy mit seiner damals noch Freundin Bruni in Indien auf Staatsbesuch war. In Indien sind nämlich außereheliche Partnerschaften nicht vorgesehen. Und jetzt wurden kürzlich sogar noch Aktfotos von Bruni versteigert, für die Inder ein Skandal und Beweis für die moralische Minderwertigkeit des Westens.

Also schlagt euch jegliche romantischen Phantasien bzgl. Indien aus dem Kopf, was Partnerschaft oder gar Sex betrifft.
Es gibt Gegenden die etwas humaner sind, evtl. Goa oder Kerala und auch die städtische Oberschicht mag das etwas anders sehen.
Aber das sind ganz begrenzte und seltene Ausnahmen.
Das Alltagsleben in Indien hat kaum etwas mit Bollywoodfilmen zu tun.

MfG
Fetz

nach oben


Beitrag #31 - erstellt: 13. Juli 2008
Echt ?
Ich dachte das hätte sich jetzt gebessert -.-

---
Neu als Chandni.angemeldet
nach oben


Beitrag #32 - erstellt: 13. Juli 2008
Als ich mit meinem Freund in Indien war, wurde ich überall herzlich aufgenommen, obwohl wir nicht verheiratet sind und ich 2 Kinder von meinem Exmann habe.

nach oben


Beitrag #33 - erstellt: 13. Juli 2008
ging mir nicht anderst Indiagirl
noch herzlicher kann man nicht aufgenommen werden wie ich es auch wurde
wir waren nicht verheiratet und hatten 2 Kinder
Für meinen Schwiegervater war ich gleich die neue Tochter
Sie stellen sich heute noch auf meine Seite bei Streitfragen

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #34 - erstellt: 13. Juli 2008
Wenn ihr Europäerinnen seit steht ihr ohnehin außerhalb der moralischen Ordnung und man erwartet im Prinzip nichts anderes von euch.
Euer Freund ist ja ein indischer Mann, da denken die Inder dann eher „O la la! Er hat es geschafft eine Weiße zu angeln, der Schlawiner und Schwerenöter!“
Für Männer gelten andere Maßstäbe, die sieht man eher noch als Casanova.

Natürlich gibt es Ausnahmen und Abstufungen, je nach Familie, Landesgegend und sozialer Schicht.
Goa mag etwas liberaler sein, Christen sind evtl. etwas lockerer und die städtische Oberschicht auch. Aber tendenziell ist es wie ich geschrieben habe.
Und diese Moralkultur fängt schon in der Türkei an und geht bis über Indien hinaus. Thailand, Philippinen, die modernen Gegenden Chinas und Japan sind dann wieder liberaler in dieser Hinsicht. Deshalb stehen männliche Sextouristen ja auch auf Thailand und Philippinen und nicht auf Iran oder Indien.
Die Kulturen sind jedenfalls gerade in Fragen von Partnerschaft und Sex meilenweit voneinander entfernt. Natürlich sind alle Menschen irgendwo „triebig“, aber der Umgang damit ist sehr verschieden.

Für Weiße gelten andere Maßstäbe.
Inder lernen schon von klein auf dass Indien das reinste und moralischste Land der Welt ist und der „Westen“ verdorben und schlecht.
Dann seit ihr Frauen, deshalb gelten wiederum andere Maßstäbe.
Die Frau geht prinzipiell in den Hausstand und den Besitz des Mannes über, der Mann ist der Herr der Familie.
Es gibt ja auch „viele“ deutsche Frauen die einen Araber oder Türken heiraten.
Aber im Gegenzug, wie viele türkische oder arabische Frauen kennt ihr die einen deutschen Mann heiraten (dürfen), abgesehen von Helmut Kohls Schwiegertochter, die aus der kemalistischen Oberschicht stammt?
Und wie viele indische Frauen habt ihr getroffen, geschieden oder mit zwei unehelichen (!) Kindern die unverheiratet (!) mit einem indischen Mann zusammenleben?
Ich wette mal, keine Einzige.

Klar, unter über einer Milliarde Indern gibt es auch Ausnahmen.
Aber die Regel ist das nicht.

MfG
Fetz

nach oben


Beitrag #35 - erstellt: 13. Juli 2008
Ich kenne im freundeskreis von meinem Freund nicht nur einen fall, wo die Ehe schiefging und demnach nun die Frau mit dem Kind alleine lebt. Gerade, weil sie eben heiraten "müssen", um "offiziell" sex mit der Frau haben zu können und dann in der Ehe feststellen, das sie ganz und gar nicht zusammenpassen. Klar ist man als geschiedener ein Außenseiter, aber leider hab ich sogar hier in deutschland damit probleme. Ist natürlich nicht zu vergleichen...
Klar hat Indien eine ganz andere Kultur usw, aber man sollte eben auch nicht alles verallgemeinern, es kommt auch immer auf die Ecke an. Punjab ist relativ "modern", vielleicht liegts auch daran, das dort soviele Sikhs leben, die doch wieder etwas anders eingestellt sind.
Ich will ja gar nicht bestreiten, was du erzählst Fetz, ich will nur "zeigen", das es auch anders gehen kann.

nach oben


Beitrag #36 - erstellt: 14. Juli 2008
Ich kenne auch einige geschiedene Frauen oder Witwen, kann nicht sagen das sie verstossen werden oder so was
weis nicht woher du dein Wissen hast
keine Ahnung in welcher Gegend du gewesen bist, in manchen Dörfern mag es vielleicht so sein aber man sollte nicht ganz Indien einbeziehen

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #37 - erstellt: 14. Juli 2008
Heutzutage gibt es natürlich geschiedenen Frauen, vor allem in der Oberschicht. Wenn auch bei weitem nicht in dem Ausmaß wie in Mitteleuropa.
Witwen werden heutzutage auch nicht mehr verbrannt wie früher, bis die Engländer diesen Brauch verboten haben, aber tendenziell sind sie nicht gut angesehen, vor allem bei der Landbevölkerung.

Aber es gibt keine geschiedenen, indischen Frauen in Indien die dann unverheiratet mit einem anderen Mann zusammenleben. Zumindest kaum welche. Ich kenne auch keine Inderin die offiziell uneheliche Kinder hat.

In Indien existieren mehrere Jahrhunderte nebeneinander.
Von einer dünnen Oberschicht in Bombay die im 21. Jahrhundert lebt bis hin zu religiösem Fundamentalismus, Aberglaube und Leibeigenschaft wie im 16. Jahrhundert, wie in einigen ländlichen Gebieten.
Nichts wäre falscher als die Lebensweise der dünnen Oberschicht mit ganz Indien gleichzusetzen.

Einflussreiche politische Parteien wie die Hindunationalisten BJP und Shiv Sena sind im Vergleich ähnlich einer Mischung wie aus der deutschen NPD und religiösen Fundamentalisten, und diese beiden Parteien stellten zeitweise in Maharashtra die Regierung. Die BJP war zeitweilig landesweit größer als die Kongresspartei.
Das ist ungefähr so als hätte in Deutschland die NPD mehr Wähler als die CDU.

Von den 10 reichsten Menschen der Welt im Jahr 2008 sind 4 Inder.
Und das in einem Land indem 44% der Bevölkerung von weniger als 1 Dollar pro Tag lebt, Unterernährung weiter verbreitet ist als in Afrika und 35% der Bevölkerung Analphabeten sind.
Das sagt auch etwas aus über die sozialen Strukturen in Indien.

Welche Lebensweise „modern“ ist oder nicht sei einmal dahingestellt.
Vielleicht ist auch der westliche Liberalismus und Individualismus ein Auslaufmodell.
Jedenfalls was die Fortpflanzungsrate betrifft sind die archaischen, patriarchalen Strukturen den westlichen Lebensentwürfen rein biologisch überlegen.
Sofern man die Reproduktionsrate als Vorteil begreift und selbige nicht einmal in die Katastrophe führt, was ich aber eher für wahrscheinlich halte.

@Simi67

Zitat:

"...weis nicht woher du dein Wissen hast
keine Ahnung in welcher Gegend du gewesen bist, in manchen Dörfern mag es vielleicht so sein aber man sollte nicht ganz Indien einbeziehen..."


Fakt ist, die übergroße Mehrheit der Inder lebt nun mal in Dörfern oder in Slums.
Bollywoodfilme oder Touri-Touren geben nicht die Lebensrealität der absoluten Mehrheit der Inder wieder.

MfG
Fetz

nach oben


Beitrag #38 - erstellt: 19. Juli 2008
Hier mal noch etwas zum Nachlesen:
http://www.stern.de/unterhaltung/buecher/:Sexualit%E4t-Indien--Dem-Westen-Spannung/573263.html

nach oben


Beitrag #39 - erstellt: 19. Juli 2008
Zitat von Fetz:
Wenn ihr Europäerinnen seit steht ihr ohnehin außerhalb der moralischen Ordnung und man erwartet im Prinzip nichts anderes von euch.
Euer Freund ist ja ein indischer Mann, da denken die Inder dann eher „O la la! Er hat es geschafft eine Weiße zu angeln, der Schlawiner und Schwerenöter!“
Für Männer gelten andere Maßstäbe, die sieht man eher noch als Casanova.

Dann seit ihr Frauen, deshalb gelten wiederum andere Maßstäbe.

MfG
Fetz


Du bist Dir hoffentlich bewußt, daß Du mit Deinen frauenfeindlichen Sprüchen sehr provozierst, oder?! So, wie Du schreibst, gehe ich mal davon aus, daß Du ein Mann bist. Was heißt hier, daß wir außerhalb der moralischen Ordnung stehen???!!! Was bildest Du Dir eigentlich ein?!
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, daß vielen indischen Männern gar nichts anderes übrig bleibt, als sich eine nichtindische Frau im Ausland, ihrer neugewählten Heimat zu suchen, einfach, weil es Indien selbst nicht genug Frauen gibt?! Ich frage jetzt lieber nicht nach dem Schuldigen für diesen Zustand, die Suche dürfte äußerst schwer werden. Auch hat sich eine indische Witwe ihr Schicksal/Witwendasein niemals selbst ausgesucht! Ein Mann darf geschieden sein, auch uneheliche Kinder zeugen und in die Welt setzen - aber wehe, eine Frau ist und macht es! Hier wird mit zweierlei Maß gemessen - und das ist nicht in Ordnung! Engstirnige Menschen wie Du hindern ein Land/Volk an der Entwicklung und Befreiung aus alten Fesseln!

Eins laß' Dir sagen: ich bin sehr froh und stolz, daß mein Freund ein Sikh ist und Deine Ansicht nicht teilt!!! Bei den Sikhs ist die Frau dem Mann gleichgestellt, kann einen Mann als Ehemann auch ablehnen! Und daß wir alleinerziehenden Mütter trotzdem oder gerade wegen der Kinder einen indischen Partner gefunden haben, spricht doch wohl für sich. So schlecht können wir also gar nicht sein!!!

nach oben


Beitrag #40 - erstellt: 20. Juli 2008
@Fetz
mir kommt es bei dir so vor als wolltest du was in Indien was dort aber nicht haben konntest
Wenn ich in Indien bin, bin ich nicht auf Touri-Touren ich habe dort Familie
ich kenne das ganz normale Leben in Indien
und wenn du über die Slums redest oder schreibst solltest du dich selbst erstmal darüber informieren
ich kenne viele Leute die in Slums leben und nicht jeder tut es , weil es ihm am Geld fehlt
einige von Ihnen sind reicher als du es dir vorstellen kannst

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #41 - erstellt: 21. Juli 2008
@BollysongRani

Zitat BR:

Du bist Dir hoffentlich bewußt, daß Du mit Deinen frauenfeindlichen Sprüchen sehr provozierst, oder?! So, wie Du schreibst, gehe ich mal davon aus, daß Du ein Mann bist. Was heißt hier, daß wir außerhalb der moralischen Ordnung stehen???!!! Was bildest Du Dir eigentlich ein?!


Wo sind denn meine Äußerungen bitte frauenfeindlich?
Ich sage nur dass europäische Frauen in Indien nicht mit den selben moralischen Maßstäben wie indische Frauen gemessen und in Indien oft pauschal als Huren gesehen werden. Auch für indische Frauen gelten in Indien andere Maßstäbe als für indische Männer.
Das schreibst du doch selbst.
Ich hindere niemanden an irgendeiner Entwicklung, ich schildere lediglich Tatsachen.

Ich schreibe doch im Prinzip fast das Gleiche wie du, BR. Wo hapert es denn mit dem Verständnis?

Dur darfst gerne Stolz auf deinen Freund sein, wo habe ich dem widersprochen?
Erkläre mir doch bitte was du an meinen Beiträgen genau zu bemängeln hast.

Zitat BR:

Ich frage jetzt lieber nicht nach dem Schuldigen für diesen Zustand, die Suche dürfte äußerst schwer werden. Auch hat sich eine indische Witwe ihr Schicksal/Witwendasein niemals selbst ausgesucht!


Ne, die Suche nach dem Schuldigen ist nicht sehr schwer.
Hab ich behauptet die Witwen hätten sich ihr Schicksal ausgesucht? Weshalb unterstellst du mir das so irrational?

Hier noch mal ein paar interessante Artikel zum Thema:

Willenloses Eigentum

http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/57/66/dokument.html?titel=Willenloses+Eigentum&id=29136675&top=SPIEGEL&suchbegriff=&quellen=&vl=0

Wozu leben? Frauen in Indien:

http://www.3sat.de/specials/74833/index.html

@Simi67

Zitat Simi67:

...mir kommt es bei dir so vor als wolltest du was in Indien was dort aber nicht haben konntest


Was soll denn diese unsachliche und unverschämte Unterstellung?

Was ich hier geschrieben habe sagen auch viele Inder selbst, auch wenn aus Scham nicht alle Inder glücklich sind wenn Europäer sich damit befassen.
Das weiß jeder der sich etwas mit Indien auskennt, außer eben die Leute die ausschließlich mit der rosaroten Brille durch Indien schweben und von Bollywood-Romantik träumen.

Zitat Simi67:

...und wenn du über die Slums redest oder schreibst solltest du dich selbst erstmal darüber informieren
ich kenne viele Leute die in Slums leben und nicht jeder tut es , weil es ihm am Geld fehlt
einige von Ihnen sind reicher als du es dir vorstellen kannst ...


Na klar, die leben alle freiwillig in Slums, wegen der schönen Aussicht und der Hygiene. Das Elend ist nur vorgetäuscht, dahinter verbirgt sich märchenhafter Reichtum.
Die Frauen sind alle glücklich und gleichberechtigt und die Kinder lesen ins Indische übersetzte Bravo-Zeitschriften zur Sexualaufklärung. Smily "wink"

MfG
Fetz

nach oben


Beitrag #42 - erstellt: 21. Juli 2008
Um glücklich zu sein brauchen die Inder bestimmt keine indisch übersetzte Bravo-Heftchen?!Smily "fragezeichen"

nach oben


Beitrag #43 - erstellt: 21. Juli 2008
@Indiangirl

Ne, sicherlich nicht.
Deshalb habe ich ja in einem Beitrag vorher geschrieben:

Welche Lebensweise „modern“ ist oder nicht sei einmal dahingestellt.
Vielleicht ist auch der westliche Liberalismus und Individualismus ein Auslaufmodell.
Jedenfalls was die Fortpflanzungsrate betrifft sind die archaischen, patriarchalen Strukturen den westlichen Lebensentwürfen rein biologisch überlegen.
Sofern man die Reproduktionsrate als Vorteil begreift und selbige nicht einmal in die Katastrophe führt, was ich aber eher für wahrscheinlich halte.


Ich bin ja kein Kolonialist oder Kulturimperialist.
Das war nur ein ironisch überspitztes Beispiel.
Verkeilt euch nicht dauernd in solchen Nebensächlichkeiten.

MfG
Fetz

nach oben


Beitrag #44 - erstellt: 21. Juli 2008
Zitat von Fetz:
Wenn ihr Europäerinnen seit steht ihr ohnehin außerhalb der moralischen Ordnung und man erwartet im Prinzip nichts anderes von euch.
Euer Freund ist ja ein indischer Mann, da denken die Inder dann eher „O la la! Er hat es geschafft eine Weiße zu angeln, der Schlawiner und Schwerenöter!“
Für Männer gelten andere Maßstäbe, die sieht man eher noch als Casanova.

Dann seit ihr Frauen, deshalb gelten wiederum andere Maßstäbe.


MfG
Fetz


DAS ist frauenfeindlich!!!

nach oben


Beitrag #45 - erstellt: 21. Juli 2008
Aber doch nicht frauenfeindlich von mir, sondern frauenfeindlich von weiten Teilen der indischen Gesellschaft.
Ich schildere doch nur die Fakten.
Welchen Sinn macht es den Überbringer der unliebsamen Botschaft zu köpfen?

MfG
Fetz

nach oben


Beitrag #46 - erstellt: 21. Juli 2008
Das ist für mich aber leider nicht ersichtlich, ob Du nur von Fakten schreibst oder eben Deine Meinung äußerst... Smily "tutmirleid" Es kommt leider anders rüber.

nach oben


Beitrag #47 - erstellt: 21. Juli 2008
Zitat von Fetz:
Aber doch nicht frauenfeindlich von mir, sondern frauenfeindlich von weiten Teilen der indischen Gesellschaft.
Ich schildere doch nur die Fakten.
Welchen Sinn macht es den Überbringer der unliebsamen Botschaft zu köpfen?

MfG
Fetz


Keinen. Aber es hat nun mal Tradition.Smily "smile"

Vielleicht solltest Du deutlicher kennzeichnen, dass es sich bei solchen Äusserungen nicht unbedingt um Deine eigene Meinung handelt.

---


Die-Bekannten-der-anderen-Art e. V. Der Midi-Schriftführer.
Physikalische Fracks for ever and ever and ever!
nach oben


Beitrag #48 - erstellt: 19. Oktober 2008
editiert ... Steena

nach oben


Beitrag #49 - erstellt: 19. Oktober 2008
Ich finde es sehr merkwürdig die Ansichten von Fetz.

Aber bevor ich geschlagen werde, mir würde es so nicht gefallen.

---
\"Si vis pacem, para bellum.\"
nach oben


Beitrag #50 - erstellt: 02. November 2008
editiert ... Steena

nach oben
Produktempfehlungen

1 2

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen