Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Guddi (1971)

Thema: Guddi (1971)
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 12. Januar 2007
Die Schülerin Kusum (Jaya Bhaduri), von allen Guddi genannt, ist nicht die fleissigste Lernerin, aber sie hat ein gutes Herz. Sie wird mit Liebe gross gezogen von ihrer Schwägerin Uma (Sumita Sanyal) und verbringt so viel Zeit wie möglich im Kino. Ganz besonders mag sie den Star Dharmendra, den sie regelrecht anbetet. Uma und der Rest der Familie glauben jedoch, es sei Zeit, sie zu verheiraten. Einen Kandidaten haben sie auch schon gefunden: Den schüchternen Navin (Samit Bhanja). Doch Kusum hat kein Interesse an ihm. Um sie aus ihrer Film-Traumwelt zu holen, schlägt Onkel Gupta (Utpal Dutt) eine Schocktherapie vor: Er arrangiert, dass Kusum beim Dreh des neuen Dharmendra-Films dabei sein darf. Konfrontiert mit dem alltäglichen Leben der Stars und der harten Realität hinter den Kulissen, soll sie das Interesse an den Stars und Sternchen verlieren, und sich Navin zuwenden.

Habt ihr den Film schon gesehen?
So weit ich weiß heißt "Guddi" PuppeSmily "smilesmile"

---
Kajol ♥


Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 26. Januar 2007
also ich kenne den film zwar nicht aber ich habe viel gutes von ihm gehört.
könnte jemand der ihn schon gesehen hat sein meinung hier mal posten? wenn er nämlich wirklich so gut ist würde ich mich bemühen ihn mir zu besorgenSmily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 11. März 2007
Nachdem er nun fast 3 Monate bei mir rum lag, habe ich ihn mir endlich mal angeschaut und fand ihn einfach nur wunderschön.

Der Film wird komplett von Jaya getragen und wie süß sie doch in diesem Film ist. Immer wenn sie schüchtern mit ihren Augen hochblickt, kommt ihr ganzer kindlicher Charme durch, den sie vor allem in dieser Rolle auch braucht. Man merkt, wie sich Guddi in ihre "Verliebtheit" zu Dharmendra steigert und den Wandel der Rolle vom verknallten Schulmädchen zu einer jungen Frau, die sich richtig verliebt ist durch Jaya wunderbar dargestellt.
Samit Bhanja als Navin ist ebenfalls perfekt gewählt. Er ist mindestens genauso süß wie Jaya und stellt diese jugendliche Unsicherheit und Verliebtheit sympathisch und glaubwürdig dar. Also an dem Mann könnte ich einen Narren fressen.
Dharmendra als er selbst ist toll, aber da kann er ja eigentlich auch nicht viel falsch machenSmily "smilesmile" .

Der Film selbst ist wunderbar erzählt und stilistisch gut umgesetzt. Hier wird nicht einfach eine Story schnell abgespult. Es ist ein Film, der sich ganz dem Thema des Schwärmens und Verliebtsein widmet und so kann man die Wandlung der jungen Guddi langsam miterleben.

Also kleines Plus gibt es in diesem Film kleine Szenen mit den Superstars Amitabh Bachchan (so jung habe ich ihn noch nie gesehen), Pran, Rajesh Khanna, Vinod Khanna, Dilip Kumar u.a. jeweils bei kleinen Shootings.

Die Musik selbst ist in diesem Film nicht herausragend, aber sie passt.

Insgesamt ist Guddi ein Film, den man sehen sollte wenn man die Möglichkeit hat Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 17. März 2007
Sehr gut, dann werd ich mal gucken ob ich den Film irgendwo auftreiben werdeSmily "smilesmile"

nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen