Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Bücher Diskussions Thread

Seite 1 von 16 | »»
Thema: Bücher Diskussions Thread
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 11. Januar 2007
Wollt ihr euer Lieblingsbuch besprechen?
Wollt ihr Neuerscheinungen besprechen oder vor dem Kauf eines Buches Meinungen anderer einholen, dann könnt ihr das ebenfalls hier tun.
Braucht ihr Ideen dafür was ihr als nächstes lesen wollt, fragt hier nach....

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 11. Januar 2007
zur zeit is meine lieblings Autorin:Anne McCullagh Rennie...Nora Roberts...Luanne Rice...Smily "top"

an *Cecelia ahern...trau ich mich noch nezt ran ...ich mag es nicht traurig zu werden....und P.s. Ich liebe dich ...soll ja schon heftig sein....dabei hört man ja auch nur gutes...

---
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 11. Januar 2007
p.s. ich liebe dich ist ein sehr schönes buch. es lohnt sich auch wenns kitschig erscheint

---

nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 11. Januar 2007
Ich habe zwei Bücher von Cecilia Ahern gelesen, aber irgendwie sagt mir ihre Art zu schreiben nicht so zu. Weiß nicht wieso, weil so viele das Buch so toll finden, aber mir persönlich fehlt da irgendwie die Substanz.

Nora Roberts habe ich auch immer gerne gelesen. Leicht Kost und immer so schön romantisch/kitschig Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 11. Januar 2007
ich finde eher nora roberts kitschig,also ihre bücher sind mir zu leicht,zu einfallslos

---

nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 11. Januar 2007
Ach ja gerade hat N.Roberts eine trilogie raus gebracht..die wird mir immer zugeschickt...ichkann nichts tun wenn ich das Buch inder Hand habe vergesse ich alles.

Ich mus sagen das das Lesen bei mir eine große Rolle spielt...aber Druck/belastung...kann ich nur durch lesen...verarbeiten...ich brauch das wie die Luft zum atmen...Lesen in eine andere Welt hineinschlüpfen.....

tja ich werde wohl kein buch von...cecelia...lesen.....nur wenn man es mir schenkt oder bücherrei...Smily "smilesmile"

---
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 11. Januar 2007
Zitat von Liba:
ich finde eher nora roberts kitschig,also ihre bücher sind mir zu leicht,zu einfallslos


sach ich ja, kitschig. aber ab und an brauche ich das.

hat einer von euch schon mal wladimir kaminer gelesen???

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 11. Januar 2007
ja wladimir ist toll. vorallem küche totalitär

---

nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 11. Januar 2007
damit habe ich angefangen. bei der lesung hat er uns von der küche aus georgien vorgelesen. herrlich.
er hat auch geschichten aus seinem nächsten buch vorgelesen, ein schrebergartenroman...das kapitel über rhabarber *lol*
ich liebe den mann.
kennste dann auch russendisko, sein erstlingswerk?

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 11. Januar 2007
Also meine Lieblingsautorin ist Suzanne Frank und ihr Buch ist auch mein Lieblings "Die Prophetin von Luxor" Zu schön Smily "love" ( Indianstar Wo bist du?? )und Konsalik den mag ich auch gerne....oder Iny Lorenz Alles so tolle Autoren Smily "eek2"

---

Meine Crea.
Bin net mehr sooft On
Unsere Contestseite, wir freuen uns über Anmeldungen
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 11. Januar 2007
ja russendisko, ist am besten, kenne es aba nur als hörbuch. kennst du mein deutsches dschungelbuch?

---

nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 11. Januar 2007
ich hab auh ernste Bücher hinter mir so is es ja net....und in München ging ich auch oft zu Lesungen mit...aber das war mir zu langweilig,viell.war ich bei nichts interesantem dabei...Smily "smilesmile"

Eine zeit lang ging nichts ohne Barbara wood.....und Lisa see......ihr neuestes:Der Seidenfächer....Smily "top" Smily "top"

---
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 11. Januar 2007
@liba
nein, bisher noch nicht. habe bisher militärmusik, helden des alltags und russendisko gelesen und bin gerade bei Küche totalitär und Ich mache mir Sorgen Mama

@ladymay
lesungen können ganz amüsant sein, je nachdem wer liest. kaminer ist ein lustiger kauz und wir haben uns die ganze lesung über so totgelacht...kein bissel langweilig

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 12. Januar 2007
Meine Lieblingsautorin ist derzeit Linda Davies : Das Sonnentor, Das Schlangennest, Die Drachenhöhle.

Die Grisham-Liste rangiert natürlich auch auf den vorderen Plätzen bei mir und zwischendurch ist auch mal Charlotte Link (Die Rosenzüchterin, Am Ende de Schweigens) dabei.

Bei mir ist es selten so, dass ich gezielt Bücher kaufen gehe. Vielmehr nehme ich (ausser bei meinen Lieblingsautoren) gerne mal spontan ein Buch mit wenn mir der Klappentext gefällt oder ich lasse mir auch gerne Bücher empfehlen. Durch letzteres habe ich ständig eine "Must-Read-Liste" in meinem Filofax.Smily "smile"

---
Since I´m a devil, I must wear Prada(KJo)
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 12. Januar 2007
Zitat von Djarmila:
@liba
nein, bisher noch nicht. habe bisher militärmusik, helden des alltags und russendisko gelesen und bin gerade bei Küche totalitär und Ich mache mir Sorgen Mama


ich hab mittlerweile alle seine Bücher durch und ich finde Ich mache mir Sorgen Mama am besten. Diese vielen Kurzgeschichten, vorallem in der einen (ich weiß nicht ob du sie schon kennst) wo die Katze rollig ist und sie ne Kontaktanzeige für sie aufgeben. Einfach nur köstlich, ich liege dabei immer in Tränen. Smily "lachlach"

---

nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 12. Januar 2007
Ich lese zur Zeit:
Mein Herr und Gebiter, ich war die Begum des Löwen vom Puniab von Tehmina Durrani
ich klasse Buch! Und ich finde es hart und zugleich gut das sie ihr Schicksal veröffentlicht hat!
Kennt einer das Buch?

Ansonsten meine Lieblingsbücher:
Im Zauber des Nordlichts von Christopher Ross
Tochter der Stürme (hab das Buch 3 mal hinter einander gelesen!) von Shelly Peterson
und gut finde ich auch
das Lied der Delfine ich finde für ein ´Jugendbuch ist das so hammer geschrieben und das Thema ist auch sehr wichtig,
das Buch ist von Federica de Cesco

ein Buch was ich niemandem epfehlen kann, weil es mir langweilig wurde (viel zu langweilig)
Pfauenprinzessin von Indu Sundaresan da ist für mich einfach zu viel das langeweile drin...

habt ihr eins von den Büchern gelesen wen ja wie fandet ihr sie?

---
http://www.dshini.net/de/spage/7982c...d-0e83eec54b0f
nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 12. Januar 2007
ich kenne leider kanns davon Zippo

---

nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 12. Januar 2007
Ich lese gerade das Buch “Der Gesang der Zikaden“ von Annie Bruel und finde es einfach klasse.

Kennt jemand das Buch „Matildas letzter Walzer“ von Tamara McKinley? Ich liebe ihre Bücher.Smily "top"

---
nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 12. Januar 2007
McKinley..sagt mir was...habe aber schon hunderte hinter mir das ich den Überblick nicht mehr so hab,ich schau dann immer in meiner datei...schreibe es schon seit Jahren auf was ich gelesen hab.

Heute habe ich zwei besorgt die sich sehr gut anhören,viell.kennts ja jemand:Die Tochter Der Pferdefrau...von Jutta Beyrichen.....Smily "top"

Drei Frauen auf Rügen....von:Sabine Kästner....Smily "top"

---
nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 14. Januar 2007
ich lese am liebsten:

historische romane,

asiatische literatur

und leichte kost (typische frauenromane)

aber auch fachbücher (v.a. geschichte)

sowie geo epoche, spotlight...

Smily "top"

---
Hör auf Dein Herz - und Du wirst das Richtige tun...
nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 16. Januar 2007
Ich lese, bzw. verschlinge alle Bücher die über den 2.Weltkrieg handeln.
Bin auf der Suche nach den "Tagebuch der Anne Frank".
Habe aber schon von einigen anderen Zeitzeugen gelesen.

---
~~~*Shah Rukh Khan*~~~the *King* of Bollywood~~~
##Bollywood und dieses Forum ---> Liebe auf den ersten B(K)lick## I love you all !!!
nach oben


Beitrag #22 - erstellt: 16. Januar 2007
Oh supi, den Thread hab ich grad erst gefunden. Dabei hab ich vor knapp 5 Std noch gesagt ich weiß gar nicht was ich als nächstes lesen soll. Anregungen haben wir ja hier genug Smily "smilesmile" Momentan lese ich noh "Mittsommernachtsmord" von Hennig Makell.

2 Bücher die ich immer wieder lesen könnte ist einmal Noah Gordons "Der Diamant des Salomon". Es geht um einen Diamant der für alle 3 Weltreligionen eine große Bedeutung hat. Ein Kardinal aus Rom ist hinter ihm her, da er vor Jahren gestohlen worden ist. Aber genauso ist ein israelischer Agent und einige Ölscheichts sind hinter dem Stein her. Ein Diamantenhändler wird beauftragt diesen Stein wieder zu finden, aber das wird auch gleichzeitig eine Suche nach sich selbst.

Das andere Buch ist von Amanda Brown "Ein Mädchen zum verlieben". Ein Ehepaar verunglückt und hinterläß eine Tochter. Die besten Freunde des Ehepaares werden somit zur Ehrziehungsberechtigten gemacht - nur ein Fehler hat die Sache. Die beiden kennen sich nicht und könne sich auf dem ersten Blick nicht leiden. Aber die Zeit arbeitet anscheinend gegen sie, wenn da nicht die Dickköpfe wären von den beiden Einzelgängern.

Ansonsten mag ich noch Grisham, Agatha Christie und natürlich die Harry Potter Bücher

---


See ya...
nach oben


Beitrag #23 - erstellt: 16. Januar 2007
Ich bin im moment am Tagebuch der Ellen Rimbauer dran. Ich finde das Buch super, gehört ja zu Kings Film Rose Red.
Ansonsten les ich gern Bücher von Frauenschicksalen wie "Noch einmal meine Mutter sehen" oder "Bei lebendigem Leib".
Ich bin auch total für meine Horror schmöckerSmily "smilesmile" , da hats mir am meisten die Vampier Saga von Lumley, "Necroscope" angetanSmily "top"

---
nach oben


Beitrag #24 - erstellt: 20. Januar 2007
Wenn ich Euch etwas empfehlen kann ist das PS ich liebe Dich von Cecilia Ahern. Da ist ein Paar von dem der Mann Krank wird und Stirbt. Aber vorher hat er seiner Partnerin noch Briefe geschrieben und ihr anweisungen gegeben was sie tun muss. Und ihr so durch die schlimmste Zeit seines Lebens geholfen...

Dieses Buch ist der HammerSmily "top" Smily "top" Smily "top"

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #25 - erstellt: 20. Januar 2007
Zitat von Meitschi:
Wenn ich Euch etwas empfehlen kann ist das PS ich liebe Dich von Cecilia Ahern. Da ist ein Paar von dem der Mann Krank wird und Stirbt. Aber vorher hat er seiner Partnerin noch Briefe geschrieben und ihr anweisungen gegeben was sie tun muss. Und ihr so durch die schlimmste Zeit seines Lebens geholfen...

Dieses Buch ist der HammerSmily "top" Smily "top" Smily "top"


da kann ich meitschi absolut beipflichten, hab das buch im original gelesen und geheult ohne ende.. kommt selten vor, dass mich ein buch zu tränen rührt und vor allem steh ich ja mehr auf fantasy bücher, aber PS ich liebe dich von Ahern ist einfach ein ganz herrliches buch, dass für fans von liebesgeschichten ein absolutes muss ist!

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #26 - erstellt: 20. Januar 2007
@Zippo Die Pfauenprinzessin wirkt wirklich nach einer zeit langweiligT.Tgenauso wie Kaiserin der Rosen

äh ich will mir bald wieder ein Buch kaufen weiß aber überhaupt nicht welchesXDvielleicht könnte mir jemand helfen,ich steh so auf Liebesromane die aber Historisch sind!So wie Wer Liebe versteht oder Smaragdvogel!Könnte mir jemand vielleicht helfen?

---

nach oben


Beitrag #27 - erstellt: 20. Januar 2007
also am liebsten mg ich fantasy bücher mit ganz vieel liebe..besonders mag ich grad die ganzen camelot anvalon bücher von marion zimmer brandley...bin grad beim letzten teil die bücher kann ich nur empfehlenSmily "top"

---
Neu als Chandni.angemeldet
nach oben


Beitrag #28 - erstellt: 20. Januar 2007
Zitat von AishwaryaRai13:
@Zippo Die Pfauenprinzessin wirkt wirklich nach einer zeit langweilig T.T genauso wie Kaiserin der Rosen


Langweilig? Smily "schreck" ...zugegeben, es enthält abgesehen von einer grossartigen Liebesgeschichte eine Menge politische Hintergründe, Informationen über zu dieser Zeit Landestypisches und Traditionelles sowie detaillierte Beschreibungen. Aber eben all das macht doch diese Geschichte aus!

Man muss schon Interesse an geschichtlichen Hintergründen der Mogulherrschaft dieses Zeitalters haben, um das Buch zu mögen. Aber langweilig finde ich schon sehr ungerechtfertigt ...langatmig mag sein, wenn es einem nur um Mehrunnisa und Salim geht. Aber den zweiten Teil, Kaiserin der Rosen, als langweilig zu bezeichnen, ist schon beinahe ein Frevel. Gibt er doch Aufschluss um die Geschichte eines der berühmtesten Bauwerke der Welt. Auch hier gestehe ich zu, dass dies erst zum Ende hin geschieht, aber der Bau des Grabmals wurde ja auch nicht bei Khurrams erster Begegnung mit Arjumand beschlossen. Ein weiteres Zugeständnis mache ich, da der Roman eher geschichtsdidaktisch, denn erzählerisch geschrieben wurde. Aber auch dann ist das Thema, wenn man Interessa daran hat, nicht langweilig umgesetzt.

nach oben


Beitrag #29 - erstellt: 20. Januar 2007
@Sr2006 das langweilige an dem Buch ist das Merhul(Spitzname)weniger vorkommt als der KaiserXDwenn man das Buch zum ersten mal liest ist man einfach hin und weg das war ich auch,aber wenn man es öfters liest wirds langweilig,die liebe von Merhul und dem Kaiser ist nicht wirklich innerlich(also nicht so gut umschrieben fand ich)

---

nach oben


Beitrag #30 - erstellt: 20. Januar 2007
Zitat von AishwaryaRai13:
@Sr2006 das langweilige an dem Buch ist das Merhul(Spitzname)weniger vorkommt als der KaiserXDwenn ...,die liebe von Merhul und dem Kaiser ist nicht wirklich innerlich(also nicht so gut umschrieben fand ich)


Mehrunnisa lebte aber nun einmal nicht allein und auf so vielen Seiten wäre es dann langweilig, wenn es immer nur um ein und dieselbe Person ginge. Sind denn alle anderen Personen weniger interessant? Ich sehe das nicht so.

Und die Liebe zwischen Mehrunnisa und Salim wir meiner Meinung nach sogar äussert gut beschrieben. Salim wird zum Mogulkaiser, dem Herrscher! Er kann nicht unentwegt an die Liebe seines Lebens denken, wie sie mit wehendem Haar durch ein Kornblumenfeld schwebt - dieses Buch ist kein Bollywoodfilm Smily "wink"

nach oben


Beitrag #31 - erstellt: 20. Januar 2007
Danke Steena. Wir scheinen auf die gleichen Sachen zu stehen. Grins... Zuerst der Film nun das Buch

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #32 - erstellt: 20. Januar 2007
Zitat von Steena:
Zitat von Meitschi:
Wenn ich Euch etwas empfehlen kann ist das PS ich liebe Dich von Cecilia Ahern. Da ist ein Paar von dem der Mann Krank wird und Stirbt. Aber vorher hat er seiner Partnerin noch Briefe geschrieben und ihr anweisungen gegeben was sie tun muss. Und ihr so durch die schlimmste Zeit seines Lebens geholfen...

Dieses Buch ist der HammerSmily "top" Smily "top" Smily "top"


da kann ich meitschi absolut beipflichten, hab das buch im original gelesen und geheult ohne ende.. kommt selten vor, dass mich ein buch zu tränen rührt und vor allem steh ich ja mehr auf fantasy bücher, aber PS ich liebe dich von Ahern ist einfach ein ganz herrliches buch, dass für fans von liebesgeschichten ein absolutes muss ist!


Dennoch missfällt mir eines an der Handlung; ich kann nicht verstehen, wie ihr Mann glauben konnte, indem er ihr seine Krankheit verschweigt, ist es für sie leichter. Er wollte sie vor Kummer bewahren, das leuchtet mir schon ein. Aber letzten Endes hatte sie nicht die geringste Chance, sich auf seinen Tod vorzubereiten. Er hat einfach für sie entschieden und das war nicht fair. Der Tod ist immer furchtbar, aber wenn ein Mensch alt oder krank ist, hat man Gelegenheit, sich auf sein Ableben vorzubereiten und der seelische Schmerz ist nicht ganz so überwäligend, wie bei einem plötzlichen und völlig unvermittelten Verlust. Ich denke das war der Grund, weshlalb sie in ein solches Loch gestürzt ist. Natürlich gehört dieser Umstand zur Handlung, aber man macht sich halt so seine Gedanken.

nach oben


Beitrag #33 - erstellt: 20. Januar 2007
@Sr2006 jeder hat seine eigne Meinung ich war noch nie der Fan von Politik Büchern wo Liebe nebenrolle ist!(Außerdem muss das Buch kein Bollywood Film sein!!!)Kaiserin der Rosen und Pfauenprinzessin spricht jeden anders an,den einen gefällts den anderen nicht.Ich steh halt in richtung Rebecca Ryman Bücher!

---

nach oben


Beitrag #34 - erstellt: 20. Januar 2007
Zitat von AishwaryaRai13:
@Sr2006 jeder hat seine eigne Meinung ich war noch nie der Fan von Politik Büchern wo Liebe nebenrolle ist!(Außerdem muss das Buch kein Bollywood Film sein!!!)Kaiserin der Rosen und Pfauenprinzessin spricht jeden anders an,den einen gefällts den anderen nicht.Ich steh halt in richtung Rebecca Ryman Bücher!


Richtig, und da dies ein Diskussionsthread ist, tue ich meine auch kund Smily "wink" ...ich habe nicht vor, irgend jemanden bekehren zu wollen.

nach oben


Beitrag #35 - erstellt: 20. Januar 2007
ok,sry ich dachte gerade nur das du dieses Buch total verteidigen willstXD

---

nach oben


Beitrag #36 - erstellt: 20. Januar 2007
Zitat von AishwaryaRai13:
ok,sry ich dachte gerade nur das du dieses Buch total verteidigen willstXD


Natürlich verteidige ich es, mir hat es ja gefallen Smily "lach" ...aber das heißt nicht, dass ich es jemandem schönreden möchte, der es nicht mag und auch nie mögen wird. Wäre ja auch ein sinnloses Unterfangen, von dem ich nun wirklich rein gar nichts hätte Smily "wink"

nach oben


Beitrag #37 - erstellt: 20. Januar 2007
@sr2006 ne da hätten wir alle nix vonSmily "smilesmile"

welches Buch ich auch gut war aber trodzem geschockt darüber bin ist Smaragdvogel!Einfach nur gefühlsvoll beschrieben

---

nach oben


Beitrag #38 - erstellt: 21. Januar 2007
ich habe "dich schlafen sehen" gelesen, weil ich ein referat drüber halten muss.
das ist echt toll geschrieben, sehr gefühlvoll, man kann immer nachvollziehen, was die hauptfigur "charlene" gerade denkt, auch wenn man es manchmal unvernünftig findet.
kennt das buch jemand?

---
gelöscht da zu hoch...Shakti86
nach oben


Beitrag #39 - erstellt: 21. Januar 2007
Finde einfach das es schwer ist selber mit dem Thema fertig zu werden das man stirbt und dan auch noch den Partner zu sehen wie er leidet das wäre für mich zuviel. Denke schon das ich es sagen würde aber eben die Frage ist wie. Habe meinem Partner auch nie was von dem Schatten auf meiner Lunge erzählt. Erst als es wirklich nicht mehr zu verheimlichen war. Das heisst als ich immer wieder zum Arzt rennen musste..

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #40 - erstellt: 22. Januar 2007
zum Thema Cecilia Ahern mit ihrem Buch:

also ich persönlich habe mir sehr viel von ihren Büchern erwartet, aber die beiden, die ich gelesen habe, haben mich arg enttäuscht.
Bei "P.S. Ich liebe dich" fehlte mir das Gefühl dabei zu sein. Es war mir einfach zu langweilig und uninspiriert und Mitgefühl konnte ich bei diesem Buch einfach nicht entwickeln.
"Für immer vielleicht" ist einen kleinen Touch besser, aber leider genauso uninspiriert wie das erste Buch.
Ich habe seitdem von der Autorin genug und so gut die Zusammenfassungen ihrer Bücher auch immer sein mögen, ich werde kein Weiteres lesen.

Ein Buch, das mir sehr gut gefallen hat war "The lovely bones" (In meinem Himmel) von Alice Sebold. Hier mal ein Stück der Amazon Rezension:

"Mein Nachname war Salmon, also Lachs, wie der Fisch; Vorname Susie. Ich war vierzehn, als ich am 6. Dezember 1973 ermordet wurde." Schon der Beginn von Alice Sebolds Romandebüt deutet an, dass sich die Autorin viel vorgenommen hat. Nicht nur, dass die schreckliche Geschichte vom Sexualmord an der kleinen Susie Salmon vom Opfer selbst erzählt wird, noch dazu befinden wir uns als Leser mit Susie in ihrem Himmel, von wo aus sie das Schicksal ihrer Familie nach ihrem Tod verfolgt. Zwar ist Susies Himmel so ausgestattet, wie sie sich ihr Leben auf der Erde immer gewünscht hatte -- in der Schule gibt es nur Kunstunterricht, und die einzige Lektüre besteht aus Modezeitschriften --, doch die Heldin will noch nicht von den Lebenden und ihrer Trauer und Verzweiflung Abschied nehmen. So versucht sie, mit ihren Freunden und ihrer Familie in Kontakt zu bleiben, auch um ihren Mörder, den unscheinbaren Nachbarn Mr. Harvey, zur Strecke zu bringen. Doch wie die Lebenden muss auch Susie erkennen, dass Erinnerungen, auch wenn sie nicht gänzlich verschwinden, sich doch stetig ändern, und zu einer gemeinsamen Erfahrung werden, welche die unüberwindliche Abwesenheit zu akzeptieren gelernt hat.
Quelle: Amazon.de

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #41 - erstellt: 22. Januar 2007
@Djarmila hast du von Alice Sebold auch das zweite Buch gelesen "Glück gehabt?"Dort erzählt sie über ihr eigne Geschichte,genauso genial wie das erste

---

nach oben


Beitrag #42 - erstellt: 22. Januar 2007
Nein, kenne ich leider nicht. Lucky (so der englische Titel) kam ja drei Jahre vor "The lovely bones" raus und da ich gesehen habe, dass das eher autobiographisch ist als ein richtiger Roman hatte ich bisher nicht so die Motivation es zu lesen. Ist es besser als der Roman?

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #43 - erstellt: 22. Januar 2007
Es ist sehr interssant,es ist sehr Romanartig beschrieben,ich hatte es in drei Tagen durch!Ich fands einfach nur packend wie Alice mit diesen erlebnis umgegangen ist,und wie alles geendet hat!

---

nach oben


Beitrag #44 - erstellt: 23. Januar 2007
Ich habe mir vor längerer Zeit das Buch zum Film "Der Pferdeflüsterer" gekauft.
Ich finde es zwar wirklich sehr gut geschrieben, aber was ich nicht so gut finde, ist, dass im Buch der Mann stirb, der dem Pilgrim geholfen hat und im Film sieht er vom Berg aus zu, wie die Frauen mit dem Pferd weg fahren. Also, wenn man schon das Buch zum Film schreibt, dann sollte es auch in allen Punkten mit dem Film übereinstimmen, oder nicht?

---
Richte nie einen Menschen
schon nach kurzer Stund!
Oben sind bewegte Wellen,
doch die Perle liegt am Grund!
nach oben


Beitrag #45 - erstellt: 23. Januar 2007
Na ja, nicht zwangsläufig. Was dem Leser gefällt, gefällt nicht auch zwangsläufig einem Kinopublikum und so lange Veränderungen sich nicht zu negativ auswirken, habe ich damit keine Problem. Bei Herr der Ringe wurde ja auch einiges geändert und ausgelassen, aber es stört kein bischen.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #46 - erstellt: 24. Januar 2007
Nun ja, ich habs halt lieber Film getreu, aber das ist halt ne geschmackssache. Bei Herr der Ringe kenne ich nur die Filme an sich. Die Bücher dazu habe ich noch nicht gelesen. Aber wenn die Filme schon so spannend sind, dann würde ich schon gerne mal wissen, wie das alles so im Geschriebenen ist.
Was noch ein gutes Buch ist, ist "Hinter goldenen Gittern" von Choga Regina Egbeme. Da erzählt sie von ihrer Kindheit in einem Harem und wie sie Zwangsverheiratet wurde und wie es in dieser Ehe für sie war und danach. Sehr interessant, aber auch ziemlich erschreckend- für mich zumindest. Auf jeden Fall lesenswert!!!!Smily "wink" Smily "top"

---
Richte nie einen Menschen
schon nach kurzer Stund!
Oben sind bewegte Wellen,
doch die Perle liegt am Grund!
nach oben


Beitrag #47 - erstellt: 24. Januar 2007
Ich habe vor etwas längerem dieses Buch gefunden und ich fand es echt
klasse, vielleicht ist es ja etwas für euch, oder vielleicht hat es ja schon jemand gelesen.

"Hochzeit auf Indisch" (A piece of cake)
Roman von Swati Kaushal

Die junge Inderin Minal ist neunundzwanzig, erfolgreiche PR-Managerin – und ohne Mann. Ein Umstand,
der ihre Mutter sehr beunruhigt, weshalb sie heimlich eine Heiratsanzeige für ihre Tochter aufgibt. Als Minal die Aspiranten trifft, werden ihre schlimmsten Befürchtungen wahr: Kishore z. B. ist ein „bescheidener Mensch mit schlichten Interessen: Philosophie, Poesie, Tierschutz“. Naveen hingegen gibt allen Frauen eine Note – Minal erhält 4,1 von 10 Punkten. Wie gut, dass Minals smarter Nachbar Ali immer ihren Stellplatz zuparkt – denn gibt es einen besseren Grund, Kontakt mit Ali aufzunehmen?

SWATI KAUSHAL
Nach ihrem MBA-Abschluss am Indian Institute of Management in Kalkutta arbeitete Swati Kaushal unter anderem für Nestlé und Nokia. Heute lebt die Autorin mit Mann und Sohn in Minneapolis. "Hochzeit auf Indisch" ist ihr erster Roman.

---
Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zu lassen, deshalb erkennen wir so wenig...
nach oben


Beitrag #48 - erstellt: 15. Februar 2007
Hey Leutz! Smily "winke"
Ich hab diesen Thread grade erst entdeckt! Aber ich lese SEHR viel Fantasy bis Horror .. ab und zu auch mal nen Liebesroman.
Gerade habe ich Biss zur Mittagsstunde von Stephenie Meyer durch. Das ist sehr geil!
Ansonsten lese ich Bücher von Darren Shan, Laurell K. Hamilton, Jonathan Stroud, Cornelia Funke, J. K. Rowling und noch vielen anderen.
Meine Lieblingsbücher schreib ich jetzt nicht alle auf, dass wird zu viel ... hat aber alles mit Vampiren, Dämonen, Magie und Drachen zu tun!
Irgendwann hab ich Zeit im Wind von Nicholas Sparks gelesen. Das hat mir auch sehr gut gefallen! Kennt das zufälig jemand?

nach oben


Beitrag #49 - erstellt: 16. Februar 2007
Bei mir muss es eine Geschichte sein die mich fesselt. Ist eigentlich egal ob Liebe, Horror, Krimi. Hauptsache es ist von Anfang bis ende spannend...

Habt ihr noch ein paar Buchtipps für mcih?

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #50 - erstellt: 16. Februar 2007
Na ja, Buchtipps ist immer schwierig, weil jeder einen anderen Geschmack hat.
Mein Lieblingsbuch ist "Die Frau des Piloten" von Anita Shreve. Hier eine Kurzdarstellung des Inhalts. Ich fand es sehr gut und vor allem sehr intensiv. Habe allerdings die englische Ausgabe gelesen und weiß nicht, wie die deutsche Fassung ist...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben
Produktempfehlungen

1 2 3 4 ... letzte Seite »
Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen